Unterhalt:

Neuregelungen zum Unterhaltsvorschuss treten rückwirkend zum 01.07.2017 in Kraft

Die Neuregelungen zum Unterhaltsvorschuss werden rückwirkend zum 1. Juli 2017 in Kraft treten. Bevor das „Gesetz zur Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems ab dem Jahr 2020 und zur Änderung haushaltsrechtlicher Vorschriften“, das die einschlägigen Regelungen enthält, vom Bundespräsidenten ausgefertigt wird, läuft noch übliche formelle Prüfverfahren. , bevor es dem Bundespräsidenten zur Ausfertigung vorgelegt wird. Wichtig: Alleinerziehenden wird empfohlen, einen Antrag auf Unterhaltsvorschuss nach den neuen Regelungen noch im Juli 2017 beim zuständigen Jugendamt (Unterhaltsvorschussstelle) zu stellen.